Das war das Wiener Gustav-Adolf-Fest am 11. Juni 2022

Gastgemeinde für das jährliche Gustav-Adolf-Fest zu sein, ist gleichsam Ehre wie Herausforderung. Das Motto "Lebendig in der Vielfalt" hat das Fest programmatisch, musikalisch und kulinarisch durchdrungen. Dankbar, glücklich und auch ein wenig stolz blicken wir auf ein gut besuchtes, buntes, vielfältiges und berührendes Fest zurück. Der Höhepunkt des Jahres in unserer Gemeinde ist hier noch einmal in Bildern festgehalten.

 
von Gast
Lebendig in der Vielfalt

09:40 Uhr: Willkommensgruß mit Posaunenchor

Oekumenobrass Oekumenobrass

Diözesaner Posaunenchor "Oekumenobrass"

10:00 Uhr: Festgottesdienst

GAV Festgottesdienst Taborsingers GAV Festgottesdienst

Festgottesdienst mit Predigerin Ulrike Veermann (D), Chor der Verklärungskirche und zahlreichen Festgästen

Ehrung GAV Sammlerinnen Ehrung GAV Sammlerinnen Ehrung Pfr. Schlener durch SI Geist Kerze

Prämierung der GAV Sammler:innen und Ehrung des langjährigen Wiener GAV-Vorsitzenden Harmut Schlener

10:00 Uhr: Kindergottesdienst im Garten

Pfr.in Heike Wolf und ihr Team haben einen spannenden Kindergottesdienst im Garten vorbereitet. Schatzsuche inklusive!

12:30 Uhr: Pflanzung zweier Weinstöcke im Garten mit Ehrengästen aus Politik und Kirche

Ehrengäste pflanzten einen neuen Weinstock ein: Bischof Michael Chalupka, Si Matthias Geist, Sup. Kuratorin Petra Mandl, Pfarrer Konstantin Spiegelfeld, Bezirksvorsteher der Leopoldstadt Alexander Nikolai, Bezirksvorsteher der Brigittenau Hannes Derfler

14:00 Uhr: Konzert der Wiener Chormädchen

Wiener Chormädchen Wiener Chormädchen Wiener Chormädchen Wiener Chormädchen Wiener Chormädchen

Die Wiener Chormädchen begeisterten das Publikum!

15:00 Uhr: Sing along im Garten und Grätzelspaziergang zu den "Steinen der Erinnerung"

Kaffee und Kuchen, eine Kinder-Schnitzeljagd, Sing along im Garten und ein Grätzelspaziergang sowie viele Gespräche und Begegnungen fanden am Nachmittag statt.

Weitere Artikel

Nach Oben